Wieso man bei der Stellenbesetzung neue Wege gehen muss....

Heutzutage reicht es nicht mehr aus, Stellenanzeigen in Zeitungen, Zeitschriften oder Stellenportalen im Internet zu offerieren.Möchte man qualifizierte und motivierte Mitarbeiter für sein Unternehmen gewinnen, muss man proaktiv auf potenzielle Bewerber zugehen.

 

Zeitungsanzeigen sind Geldverschwendung

Wenn Sie dies mit einer Zeitungsanzeige vergleichen geben Sie hier nur Geld aus für genau die Zielgruppe die erreicht werden soll.

Eine Zeitungsanzeige sieht von der alten Dame aus der Nachbarschaft bis zum kleinen Mädchen jeder. Das ist aber nicht der Personenkreis, der sich bei Ihnen bewerben möchte.

Zusätzlich interessieren sich immer weniger Menschen für die Tageszeitung und so landet sie sehr oft ungelesen im Papiermüll. Das ist reine Geldverschwendung!

Das Problem an Stellenportalen

Stellenanzeigen im Internet sind sehr beliebt und haben durchaus ihre Daseinsberechtigung. Allerdings gibt es hier ein paar Nachteile. 

Wie sie im oberen Beispiel erkennen können, werden allein 94 FAGE Stellen in Luzern bei jobs.ch angeboten. Das bedeutet sie konkurrieren hier in diesem Beispiel mit 93 anderen Unternehmen, die eine Top Pflegefachkraft in Luzern suchen. Hier werden sie sehr schnell übersehen und sind einfach nur „eine von vielen“. Weder werden sie hier attraktiv als Arbeitgeber dargestellt, noch haben 

Soziale Medien als Lösung...

Die sozialen Medien wie Facebook und Instagram eignen sich hervorragend um neue Mitarbeiter zu finden.

Denn genau an diesem Ort verbringen ihre Bewerber sehr viel Zeit am Tag. Ob sie sich auf der Busfahrt kurz über den Status ihrer Freunde bei Facebook informieren, leckere Rezeptideen bei Pinterest ansehen oder sie sich bei Tik Tok unterhalten lassen.

Die sozialen Medien sind heutzutage nicht mehr wegzudenken.

Und genau das machen wir uns beim „Social Recruiting“ zu nutze. 

Wir betrachten ganz genau ihren optimalen Mitarbeiter und ermitteln, was genau der Bewerber für Interessen hat und wie genau man diese Person erreichen kann.

Diese Personengruppe bekommt dann eine ausdrucksstarke und interessante Werbeanzeige proaktiv angezeigt. 

Diese Anzeige bekommen nur Personen zu sehen, für die diese auch attraktiv und relevant sind. 

Mitarbeiter Anzeige

So könnte eine Werbeanzeige aussehen